Meri Pyaari Bindu (OmU)



Deprimiert von mangelndem Kritikerlob, obwohl er ein erfolgreicher Schriftsteller ist, kehrt Abhimanyu Roy (Ayushmann Khurrana) zu seinen Wurzeln in Kolkata zurück, um bedeutsamere Literatur zu schreiben und entscheidet sich für eine altmodische Liebesgeschichte – die nun schon seit 3 Jahren in Arbeit ist.
Der Name der Schreibblockade ist Bindu (Parineeti Chopra).
Wie fängt man dieses unvorhersehbare, verrückte, ruhelose, überlebensgroße Energiebündel in den Seiten eines Buches ein?
Wie Abhi es ausdrückt “Kennst du das, wenn ein Lied gespielt wird und du einfach tanzen musst?
Diese alberne, ansteckende, fröhliche Melodie, die man nicht aus dem Kopf bekommt… selbst, wenn man es wollte.”
Wo soll er also anfangen?
Wo soll er aufhören?
Doch als Abhi über eine alte Musikkassette mit ihren Lieblingsliedern stolpert, lässt diese Abhi in Erinnerungen schwelgen… und während er durch die Lieder auf der Kassette durch seine Vergangenheit und Gegenwart driftet, stellt er sich endlich der Wirklichkeit und findet erneut eine Verbindung zu seinen Wurzeln, seiner Familie… und sein Roman beginnt sich wie von selbst zu schreiben.
Wie das Leben so spielt, überrascht dieses ihn aufs Neue und schreibt das Ende seines Buches und seines Lebens um, indem er unverhofft erneut in diese verrückt Sache, die man Liebe nennt, hineingezogen wird.
Er erkennt, dass die Liebe weder von der Zeit noch vom Ort abhängig ist… Alles, was wir brauchen, ist die richtige Person und natürlich der passende Soundtrack.

source

Share the joy
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Post Your Comment Here

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*